Beratung: +49 89 716 723 390 | info@jarmino.de Frei Haus ab 80€ Land

Loading..

0 Kom

Detox | Wie Antioxidantien bei der Entgiftung des Körpers helfen

Detox: Was sind Antioxidantien und wofür sind sie gut?

Autor: Ann-Kathrin Käfer
Durchschnittliche Lesedauer: ca. 5 Minuten

Oxidativer Stress

Im menschlichen Körper finden ständig Prozesse statt die Sauerstoff benötigen. Allerdings hat der lebenswichtige Sauerstoff auch schädliche Nebenwirkungen für unseren eigenen Organismus. Besonders in der heutigen Zeit, die voll mit Terminen und Zeitdruck ist, ist der Körper einem „oxidativen Stress“ ausgesetzt. Diese oxidierenden Substanzen können unseren Zellen schaden und sind maßgeblich am Alterungsprozess beteiligt.

Eine unausgewogene Ernährung und industriell gefertigte Lebensmittel begünstigen die Entstehung von oxidativem Stress, denn viele Fertiggerichte machen zwar satt, aber liefern kaum genügend Mikronährstoffe oder Antioxidantien. Ebenso durch intensives Sonnenbaden oder Rauchen verstärkt sich die Bildung freier Radikale. Antioxidantien sind nun Substanzen wie Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe, die schädliche Auswirkungen der Oxidation, entgegenwirken können und beim Detox unterstützen.

Detox mit Antioxidantien

Das bedeutet, die Hauptaufgabe der Antioxidantien ist die Verhinderung bestimmter chronischer Krankheiten, wie Krebs, Herzerkrankungen, Schlaganfall und besonders dem Alterungsprozess der Haut wirken sie entgegen. Wichtig ist es, sich ausgewogen und gesund zu ernähren, denn somit nehmen Sie schon automatisch eine Vielzahl an Antioxidantien zu sich. Die bekanntesten davon sind: Vitamin C und E, Beta-Carotin und Spurenelemente wie Zink und Selen.

Wichtige Antioxidantien

Vitamin E Vitamin E ist in pflanzlichen Ölen, Nüssen, und Blattgemüse enthalten. Das Vitamin E ist beim Stoffwechsel aller Zellen beteiligt und verhindert den Abbau von körpereigenem Gewebe. Eine Detox Kur sollte daher immer reich an Vitamin E haltigen Zutaten sein.

Vitamin C Vitamin C ist in Zitrusfrüchten, Kohl, Paprika, Tomaten und Erdbeeren vorhanden. Es ist wichtig zur Bildung von Kollagen - einem Protein, das Knochen, Knorpeln, Muskeln und Blutgefäßen Struktur verleiht. Knochenbrühen sind optimal geeignet, um den Körper ausreichend mit Mineralstoffen zu versorgen und sind in unserem Shop erhältlich.

Q10 Das Coenzym Q10 steigert die Energie, stärkt das Immunsystem und wirkt als Antioxidans. Primäre Nahrungsquellen mit Coenzym Q10 sind fetter Fisch wie Lachs, ebenso enthalten in Erdnüssen und Vollkornprodukten. Zudem werden immer mehr Superfoods aus aller Welt entdeckt, die einen besonders hohen Vitamin- und Nährstoffgehalt besitzen.

Goji Beeren Die kleine rote Wunderfrucht aus China enthält alle wichtigen Nähr- und Vitalstoffe in einer einzigartigen Kombination. Schon 50 Gramm der kleinen Wunderbeeren decken Ihren täglichen Eisenbedarf und stärken das Immunsystem.

Acai Beeren Das Superfood aus dem Tropenwald ist sehr nahrhaft und wird gerne mit der Avocado verglichen, die ebenfalls einen hohen Fettanteil liefert. Mittlerweile gilt die Acai-Beere als eine der nährstoffreichsten Früchte der Welt.

Gerstengraspulver Die Gerstengrasblätter werden nach der Ernte getrocknet und zu Gerstengraspulver weiter verarbeitet. Es hilft den Säure-Basen-Haushalt des Körpers ins Gleichgewicht zu bringen, wirkt entzündungshemmend und unterstützt die Darmflora. Gerstengraspulver kann als kleiner „Healthy Shot“ in ein Glas Wasser eingerührt werden. Gerstengraspulver hift zudem gegen Detox Symptome wie Muskelkater.

Chia Samen Die kleinen Samen haben es in sich. Mit ihrem hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren, Eisen und Kalzium sind sie seit einiger Zeit auch bei uns bekannt. Wir können die kleinen Samen über unser Müsli oder den Salat streuen, in den Smoothie mixen oder tolle Rezepte wie einen Chia-Pudding zaubern.

Curcuma Die Curcuma Pflanze gehört zur Familie der Ingwergewächse. Das enthaltene Curcumin wirkt entzündungshemmend, schmerzstillend und leitet Schwermetalle aus dem Körper aus. Kurkuma hilft ebenso bei Verdauungsbeschwerden und durch seine stoffwechselanregende Wirkung beim Abnehmen.

Ein Tag voller Superfoods. Wir zeigen Ihnen, wie sie möglichst viele Superfoods in Ihren Speiseplan integrieren können.

• Detox am Morgen: Starten Sie mit einem Ingwertee in den Tag. Wenn Sie mögen, geben Sie Curcuma hinzu.

• Als Topping für Ihr Frühstücks-Müsli nehmen Sie ein paar Goji Beeren und Chia Samen hinzu.

• Am späten Vormittag gibt es einen grünen Detox Smoothie mit reichlich Blattgemüse und Gerstengraspulver.

• Ihr Dressing zum mittäglichen Salat wird mit Curcuma gewürzt.

• Am Nachmittag greifen Sie zu ein paar Nüssen.

• Zum Abendessen machen sie sich Nudeln aus Zucchini mit einem schönen Avocado-Pesto und ein wenig Chili. Das Rezept finden Sie in unserem Blog: Detox Rezept Zoodles

 

Ihre Meinung ist uns wichtig