Beratung: +49 89 716 723 390 | info@jarmino.de Frei Haus ab 80€ Land
Frei Haus ab 80€

Loading..

0 Kom

Entgiftungskur

Mit einer Entgiftungskur den Körper entgiften

Tagtäglich wird der menschliche Körper einer Vielzahl verschiedenster Belastungen ausgesetzt. Stress im Alltag, ungesunde Ernährung, sowie diverse Schadstoffe aus der Umwelt setzen ihm auf unsichtbare Weise zu und vergiften ihn geradezu. Bei einer übermäßigen Belastung ist der Körper nicht mehr in der Lage, diese Gifte selbstständig auszuleiten.

1. Was versteht man unter Entgiftung?

Unser Körper verfügt seit jeher über ausgeprägte Selbstheilungskräfte. In der heutigen, hoch industrialisierten Welt sind wir jedoch einem so hohen Maß an Giften ausgesetzt, dass diese Kräfte oft nicht mehr ausreichen, um unseren Organismus gesund zu halten. Schadstoffe lassen sich praktisch überall finden: in der Luft, im Trinkwasser, als Zusatz in bestimmten Kosmetika oder in Fasern unserer Kleidung. Auch in industriell verarbeiteten Lebensmitteln sind die Listen an schädigenden Zusatzstoffen und Pestiziden oft erschreckend lang. Oft wirken verschiedene Giftquellen auch im Zusammenspiel. Sind die Giftstoffe einmal in den Körper gelangt und ist dieser nicht in der Lage, sie eigenständig auszuleiten, setzen sie sich in den Körperzellen ab. Eine bewährte Methode, die körpereigene Abwehr wieder auf Trab zu bringen und Krankheiten vorzubeugen ist die Detox Kur. Eine Entgiftung dient dazu, Vitalität und Gesundheit zu verbessern. Bei einer Entgiftungskur werden bewusst alle schädigenden Lebensmittel vom täglichen Speiseplan gestrichen. Auf diese Weise wird der Körper von innen entgiftet und kontinuierlich gereinigt. Die Wirkung einer Entgiftungskur entfaltet sich optimal über einen Zeitraum von einer bis zu vier Wochen. Ziel der Entgiftung ist es, den Körper auf Dauer zu stärken. Daher empfiehlt es sich, eine Entgiftungskur in regelmäßigen Abständen zwei- bis dreimal jährlich durchzuführen. Nur so kann eine dauerhafte Wirkung garantiert werden und nachhaltig der Körper entgiften.

Häufige Müdigkeit als Anzeichen für eine notwendige Entgiftung

2. Wann ist eine Entgiftungskur angebracht?

In einigen Fällen lassen sich Vergiftungszustände schon äußerlich erkennen. Fahle und schlaffe Haut beispielsweise ist ein typisches Indiz für einen vergifteten Organismus. Auch Akne und unreine Haut, sowie Übergewicht können auf einen schadstoffbelasteten Körper hinweisen. Außerdem können häufige Müdigkeit und Erschöpfungszustände auf einen belasteten Körper hindeuten. Eine Entgiftungskur kann hier zu neuer Vitalität führen und den gesamten Körper wieder in Schwung bringen.

3. Wer sollte eine Entgiftungskur unbedingt durchführen?

Der Körper sendet Signale, sobald es ihm nicht mehr gut geht. Achtsamkeit im Umgang mit dem eigenen Körper ist daher unabdingbar, um rechtzeitig Vergiftungszustände erkennen zu können und mit einer Detox Kur gegenzusteuern. Die folgenden Symptome sind typische Anzeichen, die auf eine zu hohe Giftbelastung des Körpers hindeuten können:

- fahler und schlaffer Gesichtsteint
- geschwächtes Immunsystem
- häufige und zunächst grundlose Müdigkeit und Erschöpfung
- Schlafstörungen
- Kopfschmerzen
- unbegründete Stimmungsschwankungen
- Bluthochdruck
- Gelenkschmerzen
- Übergewicht, das auch nach einer Diät nicht abnimmt
- Pilzinfektionen der Haut und Schleimhaut
- Beschwerden des Magen-Darm-Trakts
- Nieren- und Leberprobleme
- chronische Erkrankungen

4. Welche Vorteile bringt eine Entgiftung?

Eine Entgiftungskur vereint eine Vielzahl positiver Auswirkungen auf die Gesundheit. Auch ohne eine übermäßige Giftbelastung des Körpers oder besondere gesundheitliche Probleme, werden Sie von einer Entgiftungskur (Detox Kur) in jedem Fall profitieren. Denn es ist immer besser, mit dem richtigen Wissen vorzubeugen, als erst zu entgiften, wenn der Körper bereits erkrankt ist.

5. Was passiert bei einer Entgiftungskur?

Sinn und Zweck einer Entgiftungskur (Detox Kur) ist es, die körpereigenen Entgiftungsmechanismen wieder freizulegen und die Selbstheilungskräfte anzukurbeln. Hauptbestandteil einer Entgiftungskur ist der bewusste Verzicht auf „giftige“ Lebensmittel. Zu diesen zählen in besonderem Maße Alkohol und Zigaretten, Süßigkeiten und gezuckerte Lebensmittel, Kaffee, sowie eine Vielzahl industrieller Fertiggerichte. Außerdem sollten während der Entgiftungskur gezielt säurehaltige Nahrungsmittel vom Speiseplan gestrichen werden, da diese den Körper langfristig übersäuern und belasten. Parallel dazu werden dem Körper während der Detox Kur viele wichtige Nährstoffe zugeführt, die zum Zweck haben, das Immunsystem wieder anzukurbeln. Mineralien wie Kalzium, Zink, Magnesium und Eisen unterstützen die Zellen. Die für Entgiftungsprozesse elementaren Organe Leber, Niere, Darm und Lymphe werden bei einer Detox Kur spezifisch gepflegt und von Schadstoffen befreit. Es empfiehlt sich, während der Detox Kur vorwiegend biologische Lebensmittel zu sich zu nehmen, die frei von schädigenden Zusatz- und Konservierungsstoffen, sowie Pesitiziden sind. Auch sind vollwertige Produkte ihren Weißmehlvarianten zu bevorzugen. Eine vegetarische, bzw. vegane Ernährung ist uneingeschränkt zu empfehlen. Eine Detox-basierte Ernährung ist selbstverständlich nicht nur für die Zeit der Entgiftungskur zu empfehlen, sondern kann idealerweise auf die alltägliche Ernährung ausgeweitet werden. Die Organe werden gereinigt, die Haut erstrahlt frisch und rosig, körperliche Beschwerden werden gelindert und selbst chronische Krankheiten oder Allergien können anhaltend kuriert werden. Nicht nur Ihr Körper wird es Ihnen danken, auch Geist und Psyche werden merklich von der Wohltat profitieren.

Während einer Entgiftungskur essen Sie vor Allem Pflanzliches

6. Welche Möglichkeiten der Entgiftung gibt es?

Ayurveda

Ayurveda entstand vor mehreren tausend Jahren in Indien. Die Lehre vom langen Leben beherbergt eine Vielzahl köstlicher Rezepte. Um Geist und Psyche gesund zu halten, wird die ayurvedische Ernährung mit Meditation und Yoga kombiniert. Die Basis des ayurvedischen Speiseplans sind ein gekochtes Glas Wasser am Morgen und Haferbrei mit Apfel oder Reis, sowie Vollkornnudeln mit mildem Gemüse über den Tag verteilt. Auch Gemüsesuppen kommen in der ayurvedischen Küche in vielen Variationen vor.

Basenfasten / Basendiät

Beim Verstoffwechseln von Lebensmitteln entstehen im Körper je nach Produkt Basen oder Säuren. Laut Basenfasten, sollte der Speiseplan aus etwa 80 Prozent basenbildenden und etwa 20 Prozent säurebildenden Nahrungsmitteln bestehen. Da viele Menschen im Alltag jedoch weit mehr als die empfohlene Menge an säurebildenden Lebensmitteln konsumieren, soll mit einer Basendiät ein Gleichgewicht zurückerlangt werden. Bei dieser Entgiftungskur wird über einen Zeitraum von ein bis zwei Wochen auf Alkohol, Kaffee, Fleisch, Fastfood und Süßes verzichtet. Obst- und Gemüsesorten können während der Entgiftung bedenkenlos verzehrt werden, sie sind nicht säurebildend und regen zudem die Verdauung an.

Buchinger Heilfasten

Beim Buchinger Heilfasten wird dem Körper bis zu vier Wochen lang keine feste Nahrung zugeführt. Bei dieser Entgiftungskur, die von ihrem Namensgeber Dr. Otto Buchinger als „Königsweg der Heilkunst“ bezeichnet wurde, stehen ausschließlich verdünnte Säfte, Suppen und flüssige Nahrung auf dem täglichen Speiseplan. Nur etwa 250 Kilokalorien soll der Fastende nach Buchinger täglich zu sich nehmen. Die flüssige Nahrung bringt dem Körper die nötige Energie, beinhaltet aber so gut wie keine Fette oder Eiweiße. Auf diese Weise sollen Verdauung und Stoffwechsel geschont, regeneriert und sanft entgiftet werden, insgesamt der Körper entgiften. Idealerweise geschieht die Entgiftung mit dem Buchinger Heilfasten unter Supervision eines Arztes. Die Durchführung zuhause sollte nur gänzlich gesunden Menschen empfohlen werden und eine Dauer von ein bis zwei Wochen nicht überschreiten.

Colon-Hydro-Therapie

Die Colon-Hydro-Therapie ist eine Variante der konventionellen Darmspülung. Hierbei wird der Dickdarm komplett entleert und gereinigt. So sollen schädigende Bakterien, Pilze und Gifte ausgeschieden werden. Mithilfe eines kurzen Schlauchs werden rund zehn Liter Wasser in wechselnden Temperaturen zwischen 25 und 41 Grad in den Darm geleitet. Im Unterschied zur herkömmlichen Darmspülung werden Wasser und Darminhalt unmittelbar durch ein Abflussystem direkt in die Kanalisation geleitet, was die Therapie hygienischer und auch angenehmer macht. Eine Sitzung dauert in etwa eine Stunde. Idealerweise verläuft die Colon-Hydro-Therapie über fünf bis sechs Behandlungen.

Eine Entgiftungskur wird unterstützend gerne mit Yoga oder Meditation kombiniert

Homöopathie

Auch mithilfe diverser homöopathischer Methoden kann der Körper entgiften und sogar überflüssiges Gewicht abgebaut werden. Gemäß der Basis jeder Detox Kur ist auch hier die Devise: Ausleiten, Körper entgiften und Aufbauen.

Mayr-Kur

Der österreichische Arzt Franz Xaver Mayr stellte bereits vor mehr als 100 Jahren die These auf, dass der Tod im Darm säße. Im Umkehrschluss aber auch genauso die Gesundheit. Darauf basierend entwickelte Dr. Mayr ein ganzheitliches Ernährungsprogramm, das zur Entgiftung Prinzipien des Basenfastens und des Heilfastens vereint. Ziel der Detox Kur nach Mayr ist es, den Darm grundlegend zu sanieren und den Körper entgiften. Sie folgt dabei den drei Säulen von Schonung, Säuberung und Schulung. Im Sinne der Schonung sollen während der Kur lediglich trockenes Weißbrot und Milch verzehrt werden. In der Säuberungsphase wird anschließend mit Bittersalzen der Verdauungstrakt ausgereinigt. Die Schulung zielt darauf ab, dem Fastenden ein anderes Verständnis für Ernährung zu geben und beispielsweise den Prozess des Kauens mehr in den Fokus zu rücken.

Kneippkur

Elementarer Bestandteil der Kneippkur sind Anwendungen mit Wasser. Die nach Pfarrer und Hydrotherapeut Sebastian Kneipp benannte Detox Kur fundiert auf fünf Säulen: Einer leichten und ausgewogenen Ernährung, regelmäßigen Wasseranwendungen, viel Bewegung, natürlicher Medizin aus Pflanzen, sowie einem gut strukturierter Alltag. Letzterer soll laut Kneipp dazu führen, die Seele zu entlasten und sie ihrerseits zu reinigen. Die Kneippkur beruht auf dem Prinzip der „Reizreaktion“. Dies bedeutet, dass die natürlichen Reaktionen des Körpers, die bei den jeweiligen Anwendungen entstehen, im therapeutischen Sinne genutzt werden. Eine Kneippkur kann sowohl präventiv als auch kurativ angewendet werden und ist auch zuhause durchführbar.

Schüssler Salze

Mithilfe von Schüssler Salzen kann man einen gestörten Mineralstoffhaushalt wieder in Balance bringen. Schüssler Salze gibt es in vielen verschiedenen Zusammensetzungen und sie sind unkompliziert zuhause oder unterwegs einzunehmen. Sie sollten als Unterstützung dienen und funktionieren ideal in Kombination mit einer Detox Kur.

TCM Fasten

Fastenkuren nach den Lehren der traditionellen chinesischen Medizin, folgen dem Prinzip des Qis. Sinn und Zweck des TCM-Fastens ist es, die körpereigene Energie, das Qi wieder in einen gleichmäßigen Fluss zu bringen und den Körper entgiften. Dies gelingt mit verschiedenen Methoden, wie gezielter Akupunktur oder Massagen der Meridiane. Chinesische Heiltees werden zur Ergänzung empfohlen.

Thalasso

Die Thalasso-Kur dreht sich um die heilende Kraft des Meeres. Kontakt mit Meerwasser, Schlamm, Meeresalgen, Sand und Sonne und idealerweise frischer, maritimer Luft soll den Körper entgiften und entspannen. Die Lehren des Thalasso basieren auf der 1750 verfassten Doktorarbeit des Arztes Richard Russel, in der er erstmalig eine therapeutische Wirkung des Meerwassers auf Infektionskrankheiten untersuchte.

Panchakarma

Die Panchakarma-Kur verfolgt fünf zentrale Tätigkeiten, die dazu führen sollen, den Körper zu entgiften. Sinn und Ziel ist es auch hier, Körper und Geist gründlich zu reinigen. Zentrales Element der Panchakarma-Kur ist das Ausleiten von Giften und Schadstoffen. Ausgeleitet wird über Darm, Mund, Nase, oder Haut und die Ausleitungsprozesse mit verschiedenen Abführmitteln, natürlichen Einläufen, Nasenspülungen, Brechmitteln und Aderlassmethoden in Gang gebracht. Verstärkt wird die Entgiftung mit speziell ausleitenden Massagen oder Dampfbädern. So soll sowohl von innen, als auch von außen der Körper entgiften.

Meer und Sand als Elemente in der Thalasso Entgiftungskur

7. Welche Entgiftungskuren für zuhause gibt es?

Aus den oben beschriebenen Entgiftungskuren lassen sich einige komplett, andere zumindest in Teilen unkompliziert zuhause durchführen und in den Alltag integrieren. Elementarer Teil für richtiges und schonendes Körper Entgiften ist und bleibt eine ausgewogene Ernährung. Idealerweise erstreckt sich diese natürlich nicht nur auf die Phasen der diversen Detox Kuren, sondern wird auch in den alltäglichen Speiseplan übernommen. Gesunde Ernährung macht Spaß und der Körper dankt es Ihnen unmittelbar. Jedoch nimmt sie einiges an Zeit und Planung in Anspruch. Diese fehlt im hektischen Alltag leider zu oft. Wem ein langes Suchen nach geeigneten Rezepten und Zutaten also zu aufwändig sind, für den sind die JARMINO basische Detox Kuren das Richtige. Mit den JARMINO Detox Kuren lässt sich eine gesunde Ernährung einfach und unkompliziert in den Alltag integrieren und der Körper entgiften. Mehr zu unseren Detox Kuren finden Sie hier.

8. Wie lange dauert eine Entgiftungskur?

Effektiv wird das Entgiften bereits nach 7 Tagen. Die JARMINO 7 Tage Detox Kur (RESET KUR) ist ideal für Einsteiger, die das Entgiften gerne einmal ausprobieren möchten. Der umfangreichere JARMINO 14-Tage Detox Plan (LIFE CHANGE KUR) zielt auf eine längerfristige und nachhaltige Umstellung der Ernährung ab. Der Körper wird schonend an eine basische Ernährungsweise gewöhnt und mit reichhaltigen Zutaten gestärkt.

9. Was unterstützt eine Entgiftungskur?

Basenbäder, Wechselduschen und gemäßigte Bewegungseinheiten wie Yoga helfen dabei, Körper und Geist während einer Entgiftungskur zurück in Balance zu bringen und den Körper entgiften Körper entgiften. Gelegentlich können durch Kaffee- und Zuckerreduktion Entzugserscheinungen eintreten. Diesen kann die Einnahme von Weizengras- oder Gerstengraspulver entgegenwirken. Nieren-, Leber- und Bauchwickel sorgen während einer Detox Kur dafür, den Kreislauf anzukurbeln und den Körper insgesamt zu beleben.

Gerstengras, Basenpulver, Basenbad & Trockenbürstenmassagen unterstützen die Entgiftungskur

10. Kann eine Entgiftungskur den Körper auch zu stark belasten?

Insgesamt sind Entgiftungskuren eine schonende Methode, den Körper zu reinigen und ihm zu neuer Energie zu verhelfen. Unabhängig davon, für welche Methode man sich entscheidet, sollte die Entgiftung nie länger als 4 Wochen durchgeführt werden. In einigen Fällen sollte jedoch gänzlich von Entgiftungskuren abgeraten werden. Für Menschen mit Essstörungen, chronisch Kranke oder Personen mit eingeschränkter Nierenfunktion kann eine Entgiftungskur zu belastend sein. Diese sollten eine geplante Kur unbedingt mit ihrem Arzt absprechen.

11. Entgiftungskur in der Schwangerschaft und Stillzeit.

Das Gleiche gilt für Schwangere und Stillende. Besonders in den Anfangsphasen einer Entgiftungskur kann es zu Müdigkeit und Erschöpfung kommen. Schwangere sollten dies aufgrund Ihres erhöhten Energiebedarfes unbedingt bedenken und in jedem Fall Rücksprache mit ihrem Arzt halten. Frauen, die planen, schwanger zu werden, können hingegen sehr gut eine Entgiftungskur durchführen. Eine gründliche Reinigung des Körpers vor der Schwangerschaft kommt nicht nur der Mutter, sondern später auch dem Kind im Mutterleib zugute.

12. Welche Lebensmittel helfen beim Körper Entgiften?

Obst und Gemüse ist basenbildend und daher besonders entgiftend. Weizenhaltige Lebensmittel enthalten Gluten, das den Körper übersäuert. Das bedeutet jedoch nicht, dass auf Backwaren, Pizza und Nudeln verzichtet werden muss. Im Gegenteil – es gibt eine Vielzahl von gesunden Alternativen, die den Körper entgiften. Glutenfreies Getreide ist etwa Braunhirse oder Buchweizen. Auch Hirse, Quinoa oder Amaranth sind wohlschmeckende und entgiftende Alternativen zum Weizenmehlprodukten. Weißer Reis wird einfach durch braunen Reis ersetzt. Das Körper Entgiften wird außerdem durch Hülsenfrüchte wie Bohnen, Erbsen, Soja und Linsen unterstützt, aber auch durch so gut wie alle Samen. Idealerweise wird das Detox-Gericht mit kalt gepressten, pflanzlichen Ölen abgerundet. Lassen Sie sich von den perfekt aufeinander abgestimmten JARMINO Detox-Paketen überraschen und zaubern Sie mit unseren Produkten köstliche Rezepte für Ihre Detox Kur! Einen Überblick über basische Lebensmittel finden Sie hier: Basische Lebensmittel

Weiterführende Links zum Thema Entgiftung und Detox Kur:

1. Detox Ratgeber - Alles was Sie wissen müssen
2. Detox Diät - Was ist eine Detox Diät? Wann mache ich eine Detox Diät?
3. Leckere Detox Rezepte zum Nachkochen
4. Detox Effekte - Wie proftiere ich von einer Detox Kur?
5. Detox Erfahrungen - Lesen Sie echte Testimonals von unseren Kunden

 

 

 

 

Ihre Meinung ist uns wichtig