clid
Beratung: +49 89 716 723 390 | info@jarmino.de Frei Haus ab 80€ Land
Frei Haus ab 80€

Loading..

0 Kom

5 Gründe für Kollagen als Nahrungsergänzung

Sollte ich mehr Kollagen zu mir nehmen?

Kollagen ist das am häufigsten vorkommende Protein im menschlichen Körper. Es ist das Fundament von Knochen, Knorpel, Blutgefäßen, Nägeln, Haaren und vielem mehr. Mit zunehmendem Alter, in der Regel zwischen 20 und 25 Jahren, nimmt die Fähigkeit unseres Körpers ab, Kollagen selbst herzustellen. Daher sollten wir unsere Ernährung mit Kollagen ergänzen.

Die moderne Lebensmittelverarbeitung macht es uns nämlich schwierig, genügend Kollagen aus unserer Nahrung zu gewinnen, da die kollagenreichen Teile der Tiere – Bindegewebe und Knochen – meist nicht mehr verarbeitet werden. Knochenbrühe und Kollagenpulver sind zwei Möglichkeiten, Kollagen gezielt zu sich zu nehmen

Hier sind 5 Effekte, die Kollagen für uns bewirken kann:

1. Kollagen verhindert Zeichen des Alterns

Der Konsum von Kollagen erhöht die Hautfeuchtigkeit und beugt so dem Auftreten von Falten vor. Viele Menschen, die Kollagen zu sich nehmen, spüren nach regelmäßiger Einnahme eine Verbesserung ihrer Ausstrahlung. Ausführliche Informationen zu Kollagen gegen Falten und für eine glatte Haut finden Sie hier.

2. Kollagen kann Zeichen des Alterns rückgängig machen

Durch den Verzehr von Kollagen werden nicht nur Zeichen des Alterns verhindert, sondern auch einige der häufigsten Symptome wie feine Linien, tiefe Falten und verminderte Elastizität rückgängig gemacht. Eine klinische Studie (1) aus dem Jahr 2014 hat gezeigt, dass die Einnahme von Kollagenpeptiden eine signifikante Verbesserung der Hautelastizität und der Hautfeuchtigkeit bewirkt.

Bio Kollagen Pulver von Jarmino

3. Verbesserung der Verdauung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Kollagen die Verdauung verbessern kann. Erstens unterstützt Kollagen die Salzsäureproduktion in unserem Magen, was die Verdauung von Nahrungsmitteln erleichtert. Kollagen kann aber auch dazu beitragen, die empfindliche Auskleidung unseres Magens sowie des Dünn- und Dickdarms zu reparieren. Dadurch kann Entzündungen im Körper vorgebeugt werden, was wiederrum Hautprobleme wie Akne, Ekzeme und Rosazea verbessern kann.

4. Unterstützung eines erholsamen Schlafs

20 bis 30 % des Kollagens bestehen aus einer kleinen, nicht essentiellen Aminosäure namens Glycin. Studien (2) haben gezeigt, dass Glycin das Nervensystem wirksam beruhigt, was die Schlafqualität und -wirksamkeit verbessern kann.

5. Stärkt Haare und Nägel

Kollagen ist die Grundlage von Haaren und Nägeln. Viele Kollagen-Konsumenten bemerken, dass ihre Haare und Nägel schneller wachsen und tendenziell stärker und üppiger sind. Dies ist oft einer der ersten spürbaren Vorteile einer regelmäßigen Kollagenaufnahme.

 

 

(1)   Proksch et al. (2014): Oral supplementation of specific collagen peptides has beneficial effects on human skin physiology: a double-blind, placebo-controlled study, Skin Pharmacol Physiol.

(2)   Bannai et al. (2012): The effects of glycine on subjective daytime performance in partially sleep-restricted healthy volunteers, Front Neurol.

Ihre Meinung ist uns wichtig