Knochensuppe Rezept

Knochensuppe Rezept

Eine Knochensuppe schmeckt nicht nur lecker, sondern ist auch reichhaltig an Mineral- und Nährstoffen. Bekannt als Oma’s Heilmittel soll die Knochensuppe vom Huhn die Aktivität der weißen Blutkörperchen herabsetzen, wodurch Erkältungssymptome vermindert werden können. Wir verraten Ihnen heute ein tolles Rezept, um eine reichhaltige Knochensuppe vom Huhn selbst zu kochen.

Zunächst einmal benötigen Sie hochwertige Zutaten. Fragen Sie dazu in der Metzgerei Ihres Vertrauens, auf dem Bauernmarkt oder im Bioladen nach Hühnerkarkassen. Wichtig ist, dass die Tiere antibiotikafrei aufgewachsen sind, am besten empfehlen sich Hühnerknochen aus ökologischer Landwirtschaft, da die Brühe ja möglichst natürlich und nährstoffreich sein soll.

Unsere JARMINO Knochensuppe kochen wir 20 Stunden lang, um möglichst viele der wertvollen Nährstoffe, wie Kollagen, Aminosäuren (u.a. Glycin, Prolin, Hydroxyprolin, Glutamin, Lysin) und Glykosaminoglykane, aus den Knochen zu lösen und in der Brühe zu binden. Zuhause ist es eigentlich nicht mögliche eine Knochensuppe 20 Stunden lang zu kochen, nach 8 bis 10 Stunden erreichen Sie aber auch schon eine sehr reichhaltige Knochensuppe.

Die Rezepte für die Knochenbrühen sind für eine Menge von 5 Liter Knochensuppe. Wenn Sie die Brühe nicht innerhalb von 4 Tagen verzehren (so lange können Sie die Knochensuppe im Kühlschrank aufbewahren), empfehlen wir Ihnen die Suppe portionsweise einzufrieren.

 

Rezept Knochensuppe vom Huhn

Rezept für 5 Liter, Zubereitungszeit: 8-10 Stunden

 

Zutaten:

  • 2,5 kg Hühnerkarkassen
  • 2 große weiße Zwiebeln
  • 3 mittelgroße Karotten
  • 1/4 Knollensellerie
  • 8 Stängel frische Petersilie
  • 1 Petersilienwurzel 
  • 1 TL weiße Pfefferkörner
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 3 Lorbeerblätter
  • 4 Scheiben frischer Ingwer
  • 1 - 2 Chilischoten getrocknet für eine leichte Schärfe
  • 40g Steinsalz oder Meersalz
  • Ghee

 

Zubereitung:

  1. Die Zwiebeln waschen und halbieren. Die Schale kann ruhig dranbleiben. Karotten, Petersilienwurzel und Sellerie waschen und in grobe Stücke würfeln. Sie brauchen nicht geschält werden. Petersilie waschen und ganz verwenden. Alles Gemüse, Pfefferkörner, Lorbeer und Ingwer in einen großen Suppentopf geben.
  2. Die Hühnerkarkassen unter fließendem kaltem Wasser gründlich reinigen und anschließend auf einem Blech im Ofen anrösten, bis sie leicht braun sind und sich Röstaromen entwickelt haben.
  3. Die Hühnerkarkassen mit 5 Liter kaltem Wasser in den Topf geben. Auf mittelhoher Hitze aufkochen lassen und dann offen für ca. 8-10 Stunden bei schwacher Hitze köcheln lassen.
  4. Schaum von der Oberfläche regelmäßig mit einer Schaumkelle abschöpfen. Anschließend durch ein Sieb in einen anderen Topf abgießen.
  5. Die aufgefangene Knochensuppe vom Huhn jetzt mit Salz abschmecken.
Bio Knochenbrühe


Alternativ zur Knochensuppe vom Huhn können Sie eine leckere Knochensuppe auch als Knochen vom Weiderind kochen. Ein einfaches Rezept dazu finden Sie hier: Knochenbrühe Rezept


Produkte aus dem Artikel

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern Mehr info

Annehmen Ablehnen