7 Gründe, warum deine Haut Kollagen liebt

7 Gründe, warum deine Haut Kollagen liebt

Kollagen ist ein Hauptbestandteil unserer Haut und besteht aus verschiedenen Kollagentypen. Enthält die Haut zu wenig Kollagen verliert sie ihre Spannkraft und es bilden sich Falten.

Dies sind die Top 7 Gründe, warum Kollagen für eine gesunde und schöne Haut nicht in Deiner Ernährung fehlen sollte.

 

Darum braucht deine Haut Kollagen

1. Kollagen verhindert Falten
2. Kollagen schützt vor trockener Haut
4. Kollagen fördert Hautelastizität
5. Kollagen fördert Bildung von Elastin und Fibrillin
6. Kollagen kann Akne vorbeugen
7. Kollagen kann bei Hauterkrankungen helfen

 

Das Strukturprotein Kollagen spielt eine wichtige Rolle bei der Stärkung der Haut und kann zudem die Elastizität und Hydratation der Haut fördern. Mit zunehmendem Alter (bereits ab dem 25. Lebensjahr) nimmt die körpereigene Kollagenproduktion ab, was zu trockener Haut und Falten führt (1).

Studien haben jedoch gezeigt, dass Kollagen dazu beitragen kann, Falten und Trockenheit zu reduzieren und damit die Alterung zu verlangsamen (2, 3).

In einer Studie nahmen Frauen 8 Wochen lang 2,5-5 g Kollagen ein. Im Vergleich zu Frauen, die kein Kollagen einnahmen, hatten nahm die Hauttrockenheit über die Zeit deutlich ab und eine Hautelastizität signifikant zu (2).

Kollagen von JARMINO kaufen

Eine andere Studie zeigte, dass Frauen, die 12 Wochen lang täglich Kollagenpulver tranken, im Vergleich zu einer Kontrollgruppe eine erhöhte Hautfeuchtigkeit und eine signifikante Verringerung der Faltentiefe aufwiesen (4).

Forscher schlussfolgernden aus der faltenreduzierenden Wirkung von Kollagen als Nahrungsergänzung, dass dieses die Kollagenproduktion des Körpers anregt (1).

Darüber hinaus kann die Einnahme von Kollagen die Produktion der Proteine Elastin und Fibrillin fördern, die zur Strukturierung der Haut beitragen (5).

Auch bei Akne und anderen Hauterkrankungen soll Kollagen helfen. Dies vor allem wegen seiner anti-entzündlichen Wirkung. Es soll nämlich die Darmschleimhaut vor Giftstoffen und Bakterien schützen und somit Entzündungen im Körper vermeiden.

Kollagen – Auch unsere Augen und Haare brauchen es dringend:

Kollagen ist reich an Aminosäuren, die Ihr Körper zum Aufbau von Keratin, dem Protein, aus dem Haare bestehen, benötigt. Zu wenig Kollagen kann zu weniger Haarwuchs bis hin zu Haarausfall führen.

Aber auch wenn es um die Augenpflege geht, ist Kollagen ein Stoff, die sich als vielversprechend bei vielen Augenprobleme erwiesen hat. Neuere Studien zeigen nämlich, dass ein Mangel an Kollagen in den Augen eine der Hauptursachen für Glaukom und Grauen Star ist.

Grauer Star entsteht auf der Augenlinse und behindert das Sehen. Bei einem Glaukom (Grüner Star) können die normalen Flüssigkeiten nicht abfließen und es kommt zu einem Druck. In beiden Fällen hat sich gezeigt, dass eine erhöhte Zufuhr von Kollagen erhebliche Vorteile bei der Bekämpfung dieser augenbezogenen Probleme hat.

 

(1) https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3583892/

(2) https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23949208/ 

(3) https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4206255/

(4) http://www.jmnn.org/article.asp?issn=2278-1870;year=2015;volume=4;issue=1;spage=47;epage=53;aulast=Borumand

(5) https://www.researchgate.net/publication/259628887_Oral_Intake_of_Specific_Bioactive_Collagen_Peptides_Reduces_Skin_Wrinkles_and_Increases_Dermal_Matrix_Synthesis 


Produkte aus dem Artikel

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern Mehr info

Annehmen Ablehnen