Mein Warenkorb

Schliessen

FAQ

Achten Sie möglichst darauf, sich während des Souping nur flüssig zu ernähren. Trinken Sie viel Wasser und wenn Sie doch mal etwas festes zwischen den Zähnen brauchen, greifen Sie zu Nüssen. Falls Sie mit der Kur abnehmen möchten, sollten Sie jedoch auf die Nüsse verzichten.

Den Zeitpunkt bestimmen alleine Sie. Planen Sie die Kur so ein, dass sie in Ihren Alltag passt. Wenn Sie sich am Wochenende bei einer Abendesseneinladung nicht erklären möchten, planen Sie das Souping für unter der Woche ein. Sind Sie unter der Woche viel unterwegs oder haben keine Möglichkeit die Suppen zu erwärmen, legen Sie die Souping Tage aufs Wochenende. Wir empfehlen Ihnen regelmäßig eine Suppenkur zu machen, idealerweise mindestens alle zwei Monate. So können Sie Ihren Körper regelmäßig entlasten und gönnen Ihrem Darm eine Auszeit von verarbeitenden und zuckerreichen Lebensmittel. Wenn Sie die Kur einmal gemacht haben, werden Sie feststellen, wie gut es Ihnen danach geht. Dann werden Sie nach etwas Zeit automatisch wieder eine Suppenkur machen wollen.

Das kann man schwer verallgemeinern. Es gibt Leute die lieber ein mal im Jahr eine längere Entlastung machen, während andere wiederum lieber regelmäßig ein mal im Monat ein paar Tage einplanen. Zudem hängt es natürlich auch von Ihren Zielen ab: Möchten Sie Ihren Körper entlasten oder möchten Sie auch konkret ein paar Pfunde verlieren? Hören Sie dabei einfach auf Ihren Körper! Starten Sie lieber erst mal mit zwei oder vier Tagen und wenn es Ihnen leicht gefallen ist, hängen Sie das nächste Mal ein paar Tage dran. Generell ist es aber gut dem Körper auch ein paar Tage Zeit zu geben sich auf die Ernährungsumstellung einzustellen, daher empfehlen wir Ihnen wenn es Ihnen möglich ist vier Tage einzuplanen.

Kaffee gehört bei vielen von uns zur Routine am Morgen und/oder am Nachmittag. Wenn Sie gar nicht darauf verzichten können, reduzieren Sie den Konsum während des Souping zumindest auf 1-2 Tassen am Tag. Wir empfehlen Ihnen aber während des Souping möglichst keinen Kaffee zu trinken. Greifen Sie stattdessen lieber zu Kräutertee oder auch frischem Ingwer- oder Zitronentee.

Kein Problem! Dank Baukastenprinzip können Sie die Suppenkur selbst verlängern, kombinieren Sie die 6-Tages Box mit der 2-Tages Box! Sie mögen mehr Abwechslung? Dann werfen Sie einen Blick auf unsere 21 Tage Kollagen-Diät.

Während Sie bei der Suppenkur nur Suppen essen, trinken Sie bei der Saftkur nur Saft. Meist enthalten diese Säfte jedoch viel Obst und damit Fruchtzucker (Einfachzucker). Das ist zum Einen belastend für die Leber und kann den Blutzuckerspiegel ins Schwanken bringen, zum Anderen führt der viele Zucker nach der Kur oft zum Jojo-Effekt und Sie haben die Pfunde, die sie während der Kur verloren haben, schnell wieder auf den Rippen. Gekochte Suppen hingegen sind leichter verdaulich, enthalten weniger Fruchtzucker und liefern mehr Ballaststoffe, die beim nachhaltigen Abnehmen ohne Jojo-Effekt unterstütze.

Etwas Kokosblütenzucker in unseren Suppen fördert im Vergleich zu hoch-glykämischen Zuckern eine langsamere Energieausschüttung, die einerseits länger sättigt und andererseits keine Zuckerhochs und -tiefs verursacht. Dadurch ist unser Souping mit nur 1.100 kcal pro Tag nicht nur ideal für eine Diät oder zum Abnehmen, sondern auch ausgezeichnet für Diabetiker geeignet.

Das Schöne an unseren Suppen ist, dass sie nicht gekühlt werden müssen. So können Sie die Suppen unkompliziert überall mit hin nehmen, neben dem Schreibtisch im Büro oder zuhause im Küchenschrank lagern.

Deutsch
DE